„Gardelegen spielt“ – und die TT-Spieler von Post Gardelegen sind dabei

Unter dem Motto „Gardelegen spielt“ hatten die Bürgerparkmacher und die Stadt Gardelegen am letzten Samstag im September Besucher aus Gardelegen und Umgebung in den neu gestalteten Bürgerpark am Rande der Gardelegener Innenstadt eingeladen.

Dabei konnten Vereine, Initiativen und Gewerbetreibende sportliche Angebote vorstellen, die von den großen Ballsportarten über e-Sportsund Skating bis zu einem Fitnessparcour reichten. Ein Angebot war natürlich auch Tischtennis, das vom Postsportverein Gardelegen betreut und vorgestellt wurde. Unter den Schlagworten „TT – kinderleicht“, WeTTkampf“ und „fiTT bleiben“ sollten dabei alle Altersgruppen angesprochen werden.

Dafür standen zwei Tische zur Verfügung, der fest im Bürgerpark aufgestellte Betontisch und ein guter Freizeittisch. An einem Tisch wurde ein lockerer Wettbewerb angeboten, in dem auf dem Tisch angebrachte Ziele getroffen werden sollten und in dem kleine Verzehrgutscheine zu gewinnen waren. Am zweiten Tisch konnten verschiedene Spielformen (Einzel, Doppel, Chinesisch…) praktiziert werden.

Zunächst, im Zeitraum zwischen 13:00 und 14:30, war die Resonanz im gesamten Park und auch an den etwas abseits gelegenen Tischen recht überschaubar (siehe Fotos). Im Laufe des Nachmittags kamen aber immer mehr Interessierte an die Tische, an beiden Tischen entstanden Wartezeiten, die aber gern in Kauf genommen wurden. Gerade der kleine Wettbewerb motivierte viele Teilnehmer zu mehrfachen Teilnahmen, auch wenn ab dem dritten Versuch keine Gewinne mehr ausgegeben wurden.

Ganz überwiegend konnten Kinder und Jugendliche angesprochen werden, bisweilen auch ganze Familien und in geringerem Umfang auch ältere Sportbegeisterte.

Interessanterweise waren bei den Erwachsenen etwa gleichviel Frauen wie Männer aktiv, bei den jüngeren waren aber auch etwa 20 bis 30 % Mädchen an den Tischen.

Sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern bzw. deren Eltern wurde dabei nach den Trainings-möglichkeiten und –zeiten im Verein nachgefragt. Es ist also zu erwarten, dass hier die Chance der Mitgliedergewinnung genutzt werden konnte, die zudem allen Beteiligten aus dem Verein viel Freude bereitet hat. Daher hoffen wir alle auf eine Wiederholung der Veranstaltung im kommenden Jahr.

Hinterlasse hier deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.