VERALTET: Beschlüsse des Sportausschusses zur Fortsetzung der Saison

Die nachstehenden Informationen sind mit Beschluss X/2021 des Sportausschusses vom 30.11.2021 hinfällig. Die aktuelle Situation kann unter https://ttvsa.de/sportausschuss-unterbricht-die-saison-2021-2022/ eingesehen werden.

 

Nach dem Inkrafttreten der mittlerweile 15. SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung hat der Sportausschuss des TTVSA folgende Festlegungen getroffen:

 

Die Punktspiele werden entsprechend der Verordnung unter der 2G-Reglung durchgeführt.

 

Die Fünfzehnten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung tritt am 24. November 2021 in Kraft.

Die dort neu gefassten Beschlüsse kamen nicht unerwartet! Eine Diskussion dazu, zeichnete sich schon im Vorfeld ab. Auf jeden Fall wird uns eine Möglichkeit aufgezeigt, unseren schönen Sport auszuüben.

Wie sollen wir die neue Verordnung umsetzen und es dann noch allen Recht machen? Die aktuelle Situation verlangt wirklich alles von uns ab. Wir müssen neutral bleiben und sehen, dass keiner übervorteilt wird. Wir sind keine „Schönwettermanager“ und müssen uns den Herausforderungen stellen.

Wir haben Satzung, Ordnungen aber auch Gesetze und Vorschriften von Bund, Land und Gemeinden/Städten zu berücksichtigen und zu befolgen!

Und so heißt es in der COVID 19-Regieanweisungen und Handlungsempfehlungen für die Spielklassen im TTVSA vom 24. August 2021 unter anderem:

„… Sollte es verschärfende Verordnungen und ggf. Auflagen der zuständigen staatlichen Stelle auf der Ebenedes Landes Sachsen-Anhalt bzw. der jeweiligen Kommune geben, so sind diese vollumfänglich zu beachten bzw. umzusetzen und haben Vorrang vor den in diesen Regieanweisungen genannten Vorgaben. …“

Unter Spielverlegungen…heißt es auch:

  • Die spielleitende Stelle kann einen Mannschaftskampf absetzen, wenn für die Region der Heim- oder Gastmannschaft eine 7-Tage-Inzidenz von über 100 ausgewiesen wird (gemäß Veröffentlichung des RKI).

Aus diesem Grunde müssen wir auch die Inzidenzfallzahlen in unseren Kreisen und Städten berücksichtigen, die heute (24.11.21) zwischen 200 und ca. 1000 liegen.

Die Verschärfung (Zugang nur nach der 2G-Regelung) ist nun mit der Fünfzehnten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt eingetreten um möglichst schnell die Inzidenzen zu drücken. Das funktioniert nur, wenn alle mithelfen die Regeln einzuhalten. Es geht um die Gesundheit aller und das geht uns auch alle an!

Das Entscheidungsgremium des TTVSA (Sportausschuss des TTVSA) hat nun nach Vorlage dieser Verordnung beschlossen, dass der Punktspielbetrieb der Saison 2021/22 unter Einhaltung der 2G Regelung fortgesetzt wird.

Hier gehen wir davon aus, dass die Mannschaften Interesse am Spiel haben und die Vorschriften einhalten. Im Punktspiel sind in der Regel wenige Spieler beteiligt und im Training wird ebenfalls 2G vorgeschrieben.

Zusätzlich zu den Ausführungen im Punkt 6 der COVID 19-Regieanweisungen und Handlungsempfehlungen für die Spielklassen im TTVSA, wurde beschlossen, dass:

  • Die Punktspiele auf Antrag einer Mannschaft auf unbestimmt Zeit in die Rückrunde verlegt werden können. Voraussetzung dafür ist, dass kein fairer sportlicher Wettkampf gewährleistet werden kann. (u.a. Mannschaften unvollständig, Mannschaften mit mehreren Ersatzspielern etc.). Dieses gilt auch bei Schließung von Sporthallen durch den Betreiber.

Bei der Durchführung dieser Mannschaftswettkämpfe ist zu beachten, dass dann mit der Mannschaftsaufstellung der Hinrunde gespielt werden muss.

Dieser Passus ist ein Entgegenkommen bei „unlauterem Wettbewerb“.

Wir werben hier für euer Verständnis für unsere Entscheidungen, sind aber für Vorschläge, wie wir weiter verfahren sollen, offen.

Im Einzelnen sind die konkreten Beschlüsse im Folgenden nachzulesen:

Beschluss 08-2021 Entscheidungsgremium TTVSA 2021 11 24

Beschluss 09-2021 Entscheidungsgremium TTVSA 2021 11 24

Hinterlasse hier deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.