Aktuelle Entscheidung des TTVSA zur Eindämmung des Corona-Virus

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

auch wir haben die weitere Entwicklung mit der Verbreitung des Corona-Virus mit Sorge verfolgt.

Wir sehen uns veranlasst, den Schlussfolgerungen von Behörden und Regierungen zu folgen und den Trainings- und Spielbetrieb vorerst bis einschließlich 19.04.20 ruhen zu lassen.

Die Verantwortlichen für den Spielbetrieb des Nachwuchses und im Erwachsenenbereich im Präsidium des TTVSA kommen damit ihrer Fürsorgepflicht gegenüber den Athleten, Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern, Funktionären und aller weiteren Beteiligten nach und unterstützen die behördlichen Bemühungen zur Eindämmung einer Verbreitung des Virus.

Wir fordern die Stadt- und Kreisverbände auf, unserem Beispiel zu folgen.

Dies gilt bitte auch für alle Vereine, um ihrer Pflicht zur Vorsorge nachzukommen.

Beachtet dazu auch die beiliegende Verordnung der Landesregierung Sachsen-Anhalt.

Im Telefonat vom 17.03.20 mit dem DTTB sind wir übereingekommen, dass Heiko Schürer unsere Interessen in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe unter Leitung des DTTB vertritt. Ziel ist es, ein abgestimmtes Konzept zu erarbeiten, wie die aktuelle Spielzeit unter möglichst fairen, sportlichen aber auch machbaren Gegebenheiten zu Ende gebracht werden kann.

Wir werden dann dieses Konzept unserem Präsidium zur Umsetzung vorschlagen.

Wir betonen nochmals, dass es zum jetzigen Zeitpunkt keine gültige Lösung zu einem Saisonabschluss im TTVSA gibt.

 

Mit sportlichen Grüßen

Konrad Richter, Präsident des TTVSA

Heiko Schürer, Vizepräsident Erwachsenensport

Hagen Binneböse, Vizepräsident Nachwuchssport

Hendrik Schulz, Vorsitzender Sportgericht

Verordnung_unterschrieben

One Response

  1. richtige Entscheidung, man kann nur abwarten, was danach auch von der landesregierung beschlossen word. Notfalls muß man danneventuell die Saison beenden und auf eine neue schauen, klar, dass hier viele Aspekte dann ein Rolle spielen mit der Einteilung der Spielklassen. Bis dahin allen Gesundheit und weiter gutes gelingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.